Digitalbank FYRST gewinnt im ersten Jahr 12.000 Kunden

FYRST

Social Share
Teilen Sie diesen Artikel

„In der Kundenstruktur spiegelt sich einer unserer größten Wettbewerbsvorteile“, sagt Jens Wohlfahrt, Head of FYRST. „Wir sind als Digitalbank nicht nur schnell und preisgünstig, wir sind auch verlässlich: hinter uns steht die Deutsche Bank mit ihrer 150-jährigen Erfahrung im Geschäft mit Unternehmen aller Branchen und Größen. Das hilft uns enorm.“ Inzwischen habe sich auch in der Szene herumgesprochen, dass FYRST als Digitalbank alle Zahlungsverkehrs-Features und den ausgezeichneten Support einer Großbank bietet. „Diesen guten Ruf haben wir uns hart erarbeitet. Wir werden alles tun, ihn weiterhin zu verdienen“, so Wohlfahrt.

Nach einer kurzen Friends-and-Family-Phase ist FYRST im Oktober 2019 in den Markt eingetreten. Seitdem hat die Digitalbank Kooperationen mit SevDesk (Buchhaltungssoftware), dem HDI (Sach- und Haftpflichtversicherung), CRIFBÜRGEL (Cyber-Sicherheit) und der Deutschen Telekom (Business-Tarife) geschlossen. Mit den vergünstigten Business-Angeboten ihrer Kooperationspartner will die Bank vor allem für Unternehmensgründer einen hohen zusätzlichen Nutzwert mit maximaler Einfachheit und digitaler Abschlussfähigkeit erreichen.

Über FYRST

FYRST ist die digitale Bank und Business-Plattform für Gründer und Selbstständige. FYRST steht für digitales Business-Banking und bietet digitale Lösungen für die administrativen Aufgaben seiner Kunden. FYRST ist ein Angebot der Deutsche Bank AG in Frankfurt am Main. www.fyrst.de

Pressekontakt:

Hartmut Schlegel
+49 228 920 12103
hartmut.schlegel(at)postbank.de

Bewerten Sie diesen Artikel
Tags
Nach themenverwandten Beiträgen filtern
TOP