Maßgefertige Sonderteile on demand: Bayern Kapital beteiligt sich an Easy2Parts

Bayern Kapital

Das Start-up Easy2Parts hat eine Plattform entwickelt, die Einkaufs- und Beschaffungsprozesse von Sonderteilen in der industriellen Fertigung optimiert. Kern der Plattform ist eine KI-gestützte Software, die Einkäufer und Lieferanten intelligent miteinander vernetzt: Einkäufer können Zeichnungen von Sonderteilen auf der Plattform hochladen, welche durch Easy2Parts automatisiert digitalisiert und an die am besten geeigneten Partnerbetriebe weitergegeben werden. Der Auftraggeber erhält so binnen kürzester Zeit und mit wenigen Klicks maßgeschneiderte Angebote für die gewünschten Fertigungsteile, ohne sich um die Lieferantensuche kümmern zu müssen. Unter den Lieferanten finden sich sowohl Manufakturen als auch Betriebe, die auf große Serien spezialisiert sind. Somit erleichtert Easy2Parts nicht nur die Beschaffung von maßgefertigten Sonderteilen, sondern ermöglicht über die Plattform auch den Aufbau und die Pflege von effizienten Lieferketten für Fertigungsteile.

„Wir konnten ein branchenerfahrenes Investorenkonsortium für uns gewinnen, das uns bei den nächsten Wachstumsschritten nicht nur mit Kapital unterstützt, sondern uns auch auf strategischer Ebene beraten kann“, sagt Sebastian Freund, einer der Gründer von Easy2Parts. Co-Gründer Robert Hilmer ergänzt: „Die Digitalisierung beschäftigt nach wie vor unzählige Industrieunternehmen. Mit unserer Plattform unterstützen wir vor allem die kleineren und mittelgroßen Unternehmen und Zulieferer dabei, ihre Prozesse zu optimieren und vorhandene Kapazitäten optimal zu nutzen.“

Die Mittel aus der aktuellen Finanzierungsrunde plant Easy2Parts in die Produktweiterentwicklung und das Unternehmenswachstum zu investieren. Langfristig will das Unternehmen auch Maschinen direkt an die Plattform anbinden, damit die Bauteilzuordnung voll automatisch geschehen kann.

Roman Huber, Geschäftsführer von Bayern Kapital, sagt: „Easy2Parts hat mit seiner Plattform eine clevere Lösung entwickelt, die viele Unternehmen auf ihrem Weg zur Industrie 4.0 unterstützen kann und spürbar zur Optimierung der Einkaufsprozesse beiträgt. Daher sehen wir bei Easy2Parts erhebliches Potenzial in einem stark wachsenden Zukunftsmarkt.“

Über Easy2Parts:

Easy2Parts ist die personifizierte Supply-Chain-Plattform für die Beschaffung von Fertigungsbauteilen. Die Plattform vernetzt einkaufende Unternehmen mit ihren Lieferanten und ermöglicht es ihnen, ihre Geschäftsprozesse effizient zu automatisieren - durch Schnittstellen zu Easy2Parts wird dies zusätzlich vereinfacht. Große einkaufende Unternehmen können durch eine einmalig erstellte EDI-Verbindung zu Easy2Parts automatisch ihre Angebote, AB's und Rechnungen mit allen (kleinen) Unternehmen, die Easy2Parts nutzen, elektronisch austauschen. Kleinen Unternehmen gelingt es, ihre Betriebe bzw. ihre Geschäftsprozesse zu digitalisieren. www.easy2parts.com

Über Bayern Kapital:

Die Bayern Kapital GmbH mit Sitz in Landshut wurde auf Initiative der Bayerischen Staatsregierung 1995 als 100-prozentige Tochtergesellschaft der LfA Förderbank Bayern gegründet. Bayern Kapital stellt als Venture-Capital-Gesellschaft des Freistaats Bayern den Gründern innovativer High-Tech-Unternehmen und jungen, innovativen Technologieunternehmen in Bayern Beteiligungskapital zur Verfügung. Bayern Kapital verwaltet derzeit dreizehn Beteiligungsfonds mit einem Beteiligungsvolumen von rund 500 Millionen Euro. Bislang hat Bayern Kapital rund 330 Millionen Euro Beteiligungskapital in rund 280 innovative technologieorientierte Unternehmen aus verschiedensten Branchen investiert, darunter Life Sciences, Software & IT, Werkstoffe & Neue Materialien, Nanotechnologie sowie Umwelttechnologie. So sind in Bayern über 7.500 Arbeitsplätze dauerhaft in zukunftsfähigen Unternehmen entstanden. www.bayernkapital.de

Pressekontakt Bayern Kapital:

IWK Communication Partner
Andreas Klein / Dominik Neumüller
+49. 89. 2000 30-30
bayernkapital(at)iwk-cp.com
www.iwk-cp.com

Tags
Nach themenverwandten Beiträgen filtern

Aktuellste news

Lebenslanges Lernen

Lebenslanges Lernen

Um in der modernen Arbeitswelt zu bestehen, ist eine ganze Reihe von Skills hilfreich oder notwendig. Hierzu zählt allen voran die Motivation sowie die Fähigkeit zum lebenslangen Lernen. Welche Inhalte…

VISORIC erhält den Deutschen Exzellenz-Preis 2024 für XR Stager Industrial Metaverse Plattform

VISORIC erhält den Deutschen Exzellenz-Preis 2024 für XR Stager Industrial Metaverse Plattform

Am 8. April 2024 wurde VISORIC für die XR Stager Spatial Computing und Industrial Metaverse Plattform ausgezeichnet. Visoric CEO Ulrich Buckenlei nahm als Vertreter des Visoric Software Entwicklungsteams in Hamburg…

Große Wirkung, geringer Aufwand: effektive Banner für Ihre Werbekampagnen

Große Wirkung, geringer Aufwand: effektive Banner für Ihre Werbekampagnen

Bannerwerbung ist eine sinnvolle Option, um weitreichend gesehen und wahrgenommen zu werden. Sichtbarkeit generiert Aufmerksamkeit und ermöglicht es Unternehmen, die Bekanntheit ihrer Marke zu optimieren. Je besser und zielgruppenorientierter ein…

Aktuellste Interviews

Mit Sensortechnik zum Weltmarktführer

Interview mit Bernd Kagerer, President Business Unit Entrance Automation der CEDES AG

Mit Sensortechnik zum Weltmarktführer

Groß geworden ist man mit Aufzugssensoren. Im Laufe der Zeit wurde die Expertise aus dem Aufzugsbereich in immer mehr andere Sektoren übertragen, von Fahrtreppen über Personentüren bis hin zu Industrietoren.…

Swiss Quality mit Wow-Effekt

Interview mit Elio Lupica, CEO der Mikron Switzerland AG Division Tool

Swiss Quality mit Wow-Effekt

Schweizer Produkte genießen weltweit einen besonderen Ruf. Das gilt für Uhren, Schokolade, Käse – und Werkzeuge. Die Mikron Switzerland AG Division Tool macht Swiss Quality alle Ehre. Das in Agno…

Spezialisten für Enterprise Information Management

Interview mit Ursula Flade-Ruf, Geschäftsführerin und André Vogt, Geschäftsführer der mip Management Informationspartner GmbH

Spezialisten für Enterprise Information Management

Ein außergewöhnliches Know-how im Unternehmen zu haben, war vom ersten Tag an der Anspruch und die Zielsetzzung von Ursula Flade-Ruf und Markus Ruf, als sie die mip Management Informationspartner GmbH…

TOP